Hello World

Moin,

ich bin Mike und dies ist mein erster Beitrag auf meinem neuen Blog.
Neben diesem habe ich noch einen Fotoblog, welcher auch nur für meine Fotografie vorgesehen ist – Logbuch 35mm.
Da mir das schon häufig passiert ist, dass ich über etwas schreiben wollte, was nur bedingt mit Fotografie zu tun hatte, habe ich nun beschlossen, einen weiteren Blog zu beginnen.
Das war für mich keine ganz so einfache Entscheidung, da ich zur Überstrukturierung neige ^^

Nun gut, dies soll erst einmal meine Plattform sein, auf der ich all das „abladen“ kann, was nicht für meinen Fotoblog geeignet ist.

Wer schreibt hier?

Mein Namen hab ich ja bereits verraten. Wobei nicht ganz. Der Name, den mir meine Eltern gegeben haben ist Michael Hermann W.
Den Name Mike Whiskey verwende ich seit 2012 als Pseudonym im Internet. Dieser ist dann im laufe der letzten Jahre, dann irgendwie zu meinem Künstlernamen geworden. Die „Geschichte“ wie ich zu diesem Namen gekommen bin, ist relativ simpel. Das sind meine Initialen im ICAO-Alphabet (oder auch NATO-Alphabet / Internationale Buchstabiertafel) 😀

Ich wohne in einem kleinen Dorf in der Nordheide, ein paar Kilometer südlich von Hamburg. Ursprünglich komme ich aus einer Kleinstadt im nordöstlichen Teil von Baden-Württemberg und ich bin nach meinem Studium, im Januar 2017, hier in den Norden – meine Wahlheimat – gezogen.

Ich bin ein Metalhead, ein Nerd, Elektroingenieur und seit knapp 10 Jahren vegan. Mein Passion: Fotografie und Musik. Es gibt einiges was ich sonst noch gerne tue oder mit dem ich mich beschäftige wie zum Beispiel Datenschutz, Kommunikation, Nachhaltigkeit, Tier- und Naturschutz, Menschrechte und Ordnung in mein Leben zu bringen. Was ich auch gerne mache, ist es zu kochen und zu Backen. Ich liebe guten Kaffee, trinke aber auch mal gern ein gutes Bier, Gin oder Whiskey 😀

Meine Wohnung teile ich mir mit den beiden Katern Phips und Sammy. Über die beiden werde ich mit Sicherheit auch öfters berichten.

Warum und worüber werde ich schreiben

Es soll erst einmal kein bestimmtes Thema geben. In meinem Kopf existieren, jede menge Ideen, was ich machen und auch darüber schreiben möchte. Da ich mir aber nicht sicher bin, an welchem Thema ich so lange dran bleiben werde, dass sich dafür eine eigene Website lohnt, wird alles erst einmal hier landen 😀

So gut wie alles was ich im Leben gemacht habe, hat mich weiter gebracht. Zum einen stelle ich mir vor, wenn ich regelmäßig etwas schreibe, werde ich besser und schneller darin, dazu hilft es mir, meine Gedanken zu sortieren bzw. mein Kopf etwas zu entleeren.

Andererseits kann ich mir auch vorstellen, dass das was ich schreibe evtl. anderen Menschen von Nutzen sein könnten. Das klingt wahrscheinlich etwas hoch gegriffen und muss auch nicht zwingend zutreffen. Im zweifel schreibe ich es für mich selbst um zu reflektieren oder einfach als eine Art Tagebuch.

Und nun bin ich selber ein wenig gespannt, wie das hier weiter geht 😀


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert